Pressemitteilung vom 23. April 2019

Moderationsrekord bei „Köln dreht durch“

7 Tage und 9 Stunden moderieren – das ist neuer Rekord! „Köln dreht durch“, der Moderations-Marathon von Radio Köln, war ein voller Erfolg.

Unter dem Motto „Bono, Beatles, Bach und Brings – Ihr sucht’s aus, wir hauen’s raus!“ haben die Radio Köln Morgenmoderatoren Judith Pamme und Christian vom Hofe 2.243 Musikwünsche von Hörern erfüllt. Um das zu schaffen, haben die beiden sieben Tage und neun Stunden durchgängig in der Redaktion verbracht und ihren Rekord aus dem Jahr 2015 geknackt. Unter den Top Ten der skurrilsten Musikwünsche waren „Mettbrötchen“ von den Dorfrockern oder „Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist“ von den Kassierern. Ein bisschen weniger Mett und Bier brachte das „Zahnputzlied“ von Hacki Backi. Um das zu schaffen, haben die beiden sieben Tage und neun Stunden durchgängig in der Redaktion verbracht.

Die Musikwünsche sowie unzählige Grüße, Wünsche und Überraschungen gingen über diverse Kommunikationskanäle bei der Redaktion ein, insbesondere die sozialen Medien wurden stark in die Kampagne eingebunden. So wurden die Seitenaufrufe auf Facebook innerhalb der Aktionswoche verdreifacht, mit den Facebook-Posts konnten 40% mehr User erreicht werden und die Beitragsinteraktionen wurden sogar verdoppelt. Die Radio Köln-Instagram-Stories wurden im Schnitt von 2000 User täglich angeschaut.

Radio Köln nutzte erstmals WhatsApp über den Dienstleister MessengerPeople als weiteren Kommunikationskanal. Die Hörerinnen und Hörer konnten Musikwünsche abgeben und sich über die Chat Bot Funktion des Dienstleisters auf den Hashtag "#koelndrehtdurch" exklusive Inhalte schicken lassen.

Beworben wurde die Aktion durch eine groß angelegte Out-of-Home-Kampagne. Partner wie Rewe, Porta, Globetrotter, Aqualand, die Neumarkt Galerie Köln, Gaffel am Platz und viele weitere haben die Aktion aktiv unterstützt.