Pressemitteilung vom 11. Dezember 2017

RheinlandCard 2018

Die RheinlandCard gewinnt viele neue Partner und bietet insgesamt 85 Leistungen für Freizeit-Aktivitäten in Köln und der Region an.

Die RheinlandCard geht in die zweite Runde. Seit Oktober ist die neue Karte für 2018 erhältlich und wurde schon 5.000 Mal verkauft. Das bedeutet noch mehr Freizeitziele, noch mehr Partner-Unternehmen und noch mehr Spaß für die ganze Familie.

Insgesamt 85 Leistungen können die Karten-Inhaber ab dem 1. Januar 2018 nutzen. Und bei 75 Anbietern haben sie sogar komplett freien Eintritt. Etwa im Movie Park in Bottrop-Kirchhellen, in der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen oder im Kölner Abenteuermuseum Odysseum.

Neu in diesem Jahr ist die Kategorie „Event & Stadion“. Und darüber werden sich vor allem die Sportbegeisterten in der Region freuen. Denn die RheinlandCard lässt sich jetzt auch bei den Kölner Haien, beim American Football und beim Baseball in Köln nutzen. Darüber hinaus gibt es auch auf der Kölner Rennbahn mit der Freizeit-Vorteils-Karte einmalig freien Eintritt. So ist ein spannender Tag mit der gesamten Familie garantiert.

Viele neue Partner sind bei der RheinlandCard 2018 mit dabei. Zum Beispiel die deutschlandweit bekannte Dinnershow Fantissima im Brühler Phantasialand oder  das Kölner Schokoladenmuseum. Aber auch einem Ausflug in die Niederlande steht nichts mehr im Wege: Der größte und spannende Freizeitpark des Landes „Efteling“ kann mit der RheinlandCard günstig besucht werden. Und trotz der vielen neuen Angebote bleibt der Preis der Karte unverändert. Erwachsene zahlen weiterhin nur 59,90 Euro, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren 44,90 Euro.

Auch die Partner haben Vorteile: Alle Freizeitangebote werden online aufgeführt und bekommen im Booklet eine eigene Informationsseite.

Alle Informationen zur Partnerschaft mit der RheinlandCard sind bei Manja Schmidt, Projektleiterin, erhältlich (manja.schmidt@dumont.de).